Beschreibung

Marketing Plan

  • Zielgruppenanalyse
    • Wen will man ansprechen und was will man damit erreichen?
    • Ist eine Segmentierung nötig
    • Entwicklung von Zielgruppen planen
  • Kommunikationsanalyse
    • Wie kommunizieren wir und was bewirkt es?
    • Ist eine segmentsspezifische Kommunikation angebracht?
    • Wie wirken Bilder, Sprache und Medium im Mix?
  • Budgetfragen
    • Prozentuale Verteilung auf den Umsatz
    • Anteilsmässige Verteilung auf das Geschäftsjahr
    • Reservenbildung
    • Kontrolle, Monitoring und Entscheidungsgrundlagen für die Geschäftsleitung
  • Saisonale Planung
    • Wird die Werbung über das Geschäftsjahr verteilt gleichmässig benötigt?
    • Braucht es spezielle Reserven für einzelne Saison-Events?
    • Kann es zu “Ad hoc” Kampagnen kommen und wieviel Reserven sind dafür einzuplanen?
  • Werbemitteleinsatz
    • Welche Werbemedien sind im Marketingmix fix eingeplant?
    • Trends und Entwicklungen
    • Ideenpooling
  • Monitoring
    • Welche Werbekampagne bringt wieviel Rücklauf?

Details

  • Details

    Planung ist die halbe Miete.
    Das gilt auch – oder sogar besonders – im Marketing.
    Der Marketingplan hilft Dir, Ausgaben, Mittel, Kampagnen und Inhalte so zu planen, dass Kosten und Termine übersichtlich über das ganze Jahr verteilt,
    die gewünschte Wirkung erzielen.

    Unternehmen, die Ihr Marketing planen, statt einfach mit einem Budgetbetrag drauflos zu werben und irgendwann zu merken, dass das Budget nicht reicht,
    werben nicht nur erfolgreicher, sondern auch entspannter.

    Gönn auch Du dir, etwas mehr Entspannung in der Planung deiner Werbung.

    Dauer des Workshops: 4h mit 15min Pause.
    Ort: in den Räumlichkeiten von SIEGEL Reklamen GmbH in Appenzell oder auf Wunsch in deinen Räumlichkeiten
    Kursunterlagen: Erhältst Du nach Zahlungseingang zugesendet mit Aufgaben zur Vorbereitung
    Kursauswertung: Eine vollständige Mitschrift der Unterlagen erhältst Du innerhalb einer Woche nach Kursabsolvierung.
    Der Kurs ist für max. 2 Personen gedacht (darum heisst er 1:1) (das wäre dann nämlich ein (1+1:1)