Powerbank “Comet” silber, im UV-LED-Digitaldruck

CHF 15.39

Powerbank COMET 37.733
Druckart: UV-LED-Digitaldruck
Farben: Silber
Grösse:  6.8 x 11 x 1 cm
Lieferzeiten:  10-15 Tage

Beschreibung

Produktdetails

Powerbank COMET 37.733, silber

  • Powerbank mit Batteriekapazität 4000 mAh
  • Output: DC 5V / 1A,
  • in einer Geschenkbox
  • Output: DC 5V / 1A
  • Dimension: 6.8 x 11 x 1 cm
  • Empfohlene Druckgrösse: 4 x 6 cm
  • Empfohlene Veredelungsart: UV-LED- Digitaldruck
  • In der Farbe Silber

Druckposition

Die maximale Druckgrösse darf 4 x 6 cm nicht überschreiten.

Druckverfahren: UV Direktdruck

UV-Druck bedeutet, dass Farben etc. unter UV-Licht gehärtet werden.

Mit UV-Druck (englisch UV printing) werden eine Reihe von Druckverfahren bezeichnet, bei welchen UV-Licht die Druckfarben aushärten lässt. Das Licht geben in der konventionellen Technologie Quecksilberdampflampen, in moderneren Anlagen LED-Leuchtmittel ab.

Die Funktionsweise von UV-Druck beruht auf dem Einsatz von Tinten, Druckfarben und Lacken, die unter UV-Licht aushärten. Diese werden also auf das Substrat aufgetragen und anschließend der UV-Strahlung ausgesetzt. Sie löst in den UV-Farben – genauer: in den darin enthaltenen Fotoinitiatoren – eine Polymerisation aus. Durch diese Reaktion härten die Farben schlagartig aus, ohne in das Substrat einzudringen.

UV-Druck mit LED-Anlage von IST Metz
Bildquelle: print.de

Beim UV-Druck werden Tinten, Farben und Lacke schlagartig unter UV-Strahlung gehärtet. Im Bild eine LED-UV-Anlage von IST Metz.

Fotoinitiatoren sind photoaktive Substanzen, die in den UV-Tinten, -Farben und -Lacken enthalten sind. Unter UV-Strahlung bilden sie Radikale (reaktionsfreudige Atome oder Moleküle) und lösen die Polymerisation von Farbbestandteilen wie z. B. ungesättigten Acrylaten aus. Diese Polymerisation, die die Farben aushärten lässt, ist eine Synthesereaktion, bei der Monomere in Polymere überführt werden. Die UV-Farben enthalten keine Lösemittel oder Verdünner und gelten daher als anwender- und umweltfreundlich.

Vorteile und Nachteile des LED-UV-Drucks

Beim LED-UV-Druck werden die Farben etc. durch Leuchtdioden in LED-Leuchtmitteln bestrahlt. Im Vergleich zur konventionellen Härtung mit Quecksilberdampflampen bieten UV-LEDS einige Vorteile, aber auch Nachteile. Die folgende Übersicht fasst sie zusammen.

Vorteile LED-UV-Druck Nachteile LED-UV-Druck
  • keine Infrarotstrahlung
  • schnellere Einsatzbereitschaft
  • geringerer Energiebedarf
  • längere Lebensdauer
  • höhere Anschaffungskosten für Systeme und Verbrauchsmaterialien
  • geringerer Wirkungsgrad
  • weniger optimierte Systeme (Materialien) verfügbar

Zu bedenken ist darüber hinaus: UV-LEDs strahlen kein Lichtspektrum aus wie Quecksilberdampflampen, sondern monochromatisches Licht in schmaler Bandbreite.

Bei welchen Druck-Anwendungen kommt UV-Technologie zum Einsatz?

So vielfältig wie die Produkte von UV-Druck sind, so vielfältig sind auch die Druckverfahren, bei welchen die Technologie zum Einsatz kommt. Dazu zählen die folgenden fünf Verfahren, die in den nächsten Absätzen vorgestellt werden:

  1. Blechdruck
  2. Etikettendruck
  3. Digitaldruck
  4. Flexodruck
  5. Offset (Rolle und Bogen)

UV-Blechdruck

Im UV-Blechdruck werden Stahlblech und Aluminium bedruckt, die zu Dosen oder Schachteln, Flaschendeckeln oder Schraubverschlüssen verarbeitet werden. Für diese wie für alle anderen Massenprodukte eignet sich der UV-Druck durch seine konstante Qualität, den geringen Energieverbrauch und seine Schnelligkeit.

Digitaler UV-Druck

Der digitale UV-Druck zeichnet sich durch seine fotorealistische Qualität aus: Da die Größe der Tintentropfen individuell geregelt werden kann, können auch sehr feine Linien sehr scharf dargestellt werden. Bedrucken lassen sich neben Papier und Pappe ganz verschiedene Materialien und Oberflächen:

  • Acrylglas und Glas
  • Holz
  • Keramik und Fließen
  • Kunststoffe, z. B. Schilder, PVC-Hartschaumplatten
  • Marketing-Artikel wie Kugelschreiber, Mousepads

UV-Etikettendruck

Für den Etikettendruck eignet sich die UV-Technologie beispielsweise, weil ihre Produkte sehr beständig unter Einfluss von mechanischer Beanspruchung (hohe Kratz- und Abriebfestigkeit) und unter Einfluss von Chemikalien sind. Hier ein Überblick über die Bedruckstoffe und Anwendungen:

Bedruckstoffe Anwendungen
  • ungestrichene und gestrichene Papiere
  • gussgestrichene und thermosensitive Papiere
  • selbstklebende Kunststoffetiketten
  • Monofolien
  • Werbe- und Auszeichnungsetiketten für kosmetische, medizinische, pflegende Produkte
  • Promotion- und Schmucketiketten für den Handel
  • Verschluss- und Aufreißetiketten
  • Büroetiketten

Veredelung mit UV-Lack

UV-Lack gehört zu den wichtigsten Lackarten für den Druck. Er kann, im Vergleich zu anderen Lacken, inline in sehr hohen Schichtdicken aufgetragen werden. Der dabei entstehende Lackfilm ist meist nicht mehr von einer Folienkaschierung zu unterscheiden. Durch ihre hohe Dicke erzielen die UV-Lacke zudem Glanzwerte, wie sie mit Wasserlacken nur schwer zu erreichen sind.

Staffelpreise

Stück Preis pro Stück in CHF
30 15.39
60 12.67
90 11.72
120 10.27
150 10.16
180 10.09
210 10.04
240 10
270 9.11
300 9.09
330 9.07
360 9.05
390 9.03
420 9.02
450 9.01
480 9
510 8.33

Zusätzliche Information

Gewicht 0.152 kg

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Powerbank “Comet” silber, im UV-LED-Digitaldruck“
Keine Druckvorlagen vorhanden